Ernährungsselbststudie

Letzte Woche Montag habe ich eine Selbststudie gestartet. 
Um von meiner Zuckersucht runter zu kommen, verzichte ich für 14 Tage auf 90% aller Kohlehydrate (Kartoffeln, Brot, Nudeln etc.) Es gibt keinerlei Süßes (Eis, Schoki...) Der einzige Zucker, den ich zu mir nehme, ist Fruchtzucker. Trotzdem habe ich eine recht ausgewogene Ernährung. Zum Frühstück gibt's Quark mit Früchten und Nüssen, Zum Mittag irgendwas gemüsiges und Abends Fleisch/Gemüse. 

Hier mein Fazit nach der Hälfte:
Brot fehlt mir schon, aber nicht wegen der Energie sondern des Geschmackes. Alles in allem fehlt mir keinerlei Energie. Ich fühle mich sehr gut, schlanke, obwohl ich es noch gar nicht bin und fühle mich fitter.
Laut hochtechnisierter Waage habe ich in der Woche 1% Fett und 1% Wasser verloren, ca. 1% Muskeln dazugewonnen. Am wenigsten lügt das Bandmaß, das der Meinung ist, das schon 3cm Bauchumfang fehlen.

Bis Samstag halte ich das noch durch. Entzugserscheinungen gab es in der letzten Woche nur 2x und das auch nur, weil ich nicht regelmäßig gegessen hatte.

Auch Sport geht ohne KH problemlos - zumindest bis zu einem gewissen Punkt. Ich bin am Sonntag 10km gelaufen - ohne Hungerast oder ähnliches.

Am Sonntag wird es wieder ein oder zwei Brötchen zum Frühstück geben - darauf will ich in der Zukunft nicht verzichten.

Neuen Kommentar schreiben